Aktuelle Nachrichten

Goldener Ehrenring für Harald Rieger

Goldener Ehrenring für Harald Rieger

In der Marktgemeinderatssitzung am 17.12.2019 wurde Harald Rieger eine ganz besondere Ehre zuteil. Im Rahmen einer Feierstunde verlieh ihm Bürgermeister Peter Bergmeir den Goldenen Ehrenring der Gemeinde. Der Marktgemeinderat Welden verleiht seit dem Jahre 1972 Persönlichkeiten, die sich um den Markt Welden hervorragend verdient gemacht haben, einen Ehrenring in Gold.

Für die Freilichtbühne Welden ist er seit 1991 ehrenamtlich für die Stückebestimmung tätig, agiert selbst als Schauspieler und Regisseur. Gleichzeitig zeichnet er jedes Jahr verantwortlich für den kompletten Kulissenbau sowie die Bühnendekoration. Die Jesusfigur des Kreuzes vor der Theklakirche wurde von ihm in mühevoller handwerklicher Tätigkeit und aus eigenen finanziellen Mitteln restauriert. Für das komplette Kreuz kümmerte er sich eigenverantwortlich um Spenden von verschiedenen Weldener Vereinen und stellte es auch in Eigenregie an Ort und Stelle auf. Die dort zur Advents- und Weihnachtszeit aufgestellte Krippe wurde ebenfalls von Harald Rieger handwerklich gefertigt und eigenfinanziert. Im Sportheim des TSV Welden kümmert er sich seit vielen Jahren ehrenamtlich um die Wasserversorgung sowie die Heizungsanlage und spielte auch aktiv Fußball.

Entsprechend den Darstellungen des Ganghofer-Freundeskreises Welden eV hat sich Herr Harald Rieger weit über das übliche Maß hinaus in die Dienste der Allgemeinheit gestellt und sich dadurch besondere Verdienste erworben. Der Marktgemeinderat Welden hat daher beschlossen, Herrn Harald Rieger für hervorragende Verdienste um den Markt Welden den goldenen Ehrenring zu verleihen.

Bürgermeister Peter Bergmeir überreichte Harald Rieger (mit Ehefrau Siggi) den Goldenen Ehrenring mit Verleihungsurkunde.

<< Zur vorigen Seite